29 March 2011

Karottencremesüppchen ist gleich Frühling?

Ich habe noch nie in meinem Leben Karotten fotografiert... ich glaube dass ich vom Winter wirklich genug habe und darum sobald draussen die Sonne scheint werde ich so enthusiastisch und so gut gelaunt dass mich einfach alles freut und glücklich macht... sogar frisches Gemüse ;-)


So... gestern gab es bei uns Möhren vom Markt! und natürlich ein Cremesüppchen, stinknormal wie jeder es kennt... darum folgt hier auch kein Rezept;-) nur die Fotos, juicy and fresh! Bitte nicht wundern dass die Suppe nicht ganz püriert ist, mein lieber Mann mag sie halt so und sagt immer " I like a little bite to it" ;-) so hier ist sie, geschmeckt hat sie auch… ich kriege jetzt wieder Hunger…

 
 
 
 
 
Habt einen schööönen Tag!

6 comments

  1. schön dekoriert :) aber ich zB bräuchte die suppe unbedingt gaaanz püriert und nicht breiig, eew ^^

    ReplyDelete
  2. mhh sieht toll aus! ich riech es bis hier her! Ist noch etwas übrig? ;)

    ReplyDelete
  3. Mhmm, das sieht ja echt hübsch aus und lecker! :)

    Lieben Gruß, Sari

    ReplyDelete
  4. Hej Sylwia:)
    Dziekuje za mily wpis na moim blogu:) Oj ile u Ciebie pieknych rzeczy! Bardzo mi sie podoba. A te gazetki co w tle dostrzeglam, mmmmm poprzegladalabym sobie z wielka ochota:) Szkoda, ze tylko Twoj pierwszy post byl dwujezyczny. Ja niemieckiego nie znam i tylko moge sobie obrazki poogladac. Moze moglabys dodac transtatora?
    Pozdrawiam Cie serdecznie!

    ReplyDelete
  5. Hallo Syl,
    danke dir erstmal für deine nette Nachricht. Bin schon gespannt auf den aquafarbenen Tisch, finde ich suuuper!!! Ich mag ja schon als Basis weiß, doch pastellfarbene Möbel müssen bei mir auch ab und zu sein. Ich jogge auch jeden Tag (das hält mich hier über Wasser, in dem alltäglichen Wahnsinn...)
    Habe schon ein nächstes Farbopfer gefunden, man darf also gespannt sein :)
    LG von Dana

    ReplyDelete
  6. Piękne prace jestem pod wrażeniem zapraszam do mnie www.kamila35.blog.onet.pl

    ReplyDelete

Syl loves. All rights reserved. © Maira Gall.