02 March 2015

Glücklicher weil vegan * Szczesliwsza weganka

Wie fängt man über ein Thema zu schreiben dass so umfangreich ist?
Möchte das jemand überhaupt lesen?
Fange ich an mit den "warum-s" oder "wie-s", so waren meine Gedanken:-)

Hallo Ihr Lieben!

Sich vegan zu ernähren ist so ne Sache.  Manche gucken erschrocken, manche begeistert, die anderen lachen einen aus oder beleidigen sogar:-) Vor Euch habe ich aber keine Angst und weiss wie tolerant Ihr seid,  ich bin ja doch keine Hexe ich esse nur kein Fleisch:-) hihihi
Ich schreibe hier auch nicht als Experte oder Klugscheisser (sorry:-), will keinem was einreden oder Euch zu etwas überzeugen zu versuchen.
Ich will lediglich über meine Erfahrungen berichten, da soviel ich weiss, haben viele von Euch Interesse an diesem Thema :-)

So meine Lieben es geht los!

Ich dachte mir als erstes nenne ich Euch die positiven Ergebnisse / Erfahrungen, die ich in 2 Monaten meines "vegan sein" erzielt und gesammelt habe.  Ihr musst auch wissen ich habe es von heute auf morgen gemacht. Einfach so! Ich dachte mir JETZT ist für mich der richtige Zeitpunkt. Falls Ihr  Interesse habt zu erfahren wie ich es angestellte habe dann verspreche ich Euch eine ganze Reihe von Post in dem ich alles detailliert beschreibe :-) um vielleicht vielen von Euch die Angst zu nehmen oder Klarheit zu schaffen, was man alles am Anfange verstehen und lernen muss:-)

Hier we go:-)

* Seit 2 Monaten leidet wegen mir hoffentlich kein Tier mehr :-)

* Die STARKE Kopfschmerzen die ich fast jeden, zweiten / dritten Tag hatte SIND WEG!
Seit 2 Monaten habe ich keine einzige Kopfschmerztablette genommen! Liebe Grüße trotzdem an meinen lieben Hausarzt der mir aus Verzweiflung immer nur stärkere Medikamente gegen mein Kopfweh verschrieben hatte ;-) Er hat sie so lange an mir getestet bis ich im Krankenhaus landete :-)
Im Krankenhaus behandelte man mich mit Aspirin und Ibuprfen:-) und ganz schlechtem, ungesundem Essen. Auch nach dem Aufenthalt im KH wurde nicht besser. Mein Hausarzt hatte keine Geduld mehr mit mir und verschrieb mir mal wieder Ibuprofen!:-)

* Ohne zu hungern oder mich mit einer Diät quälen zu müssen habe ich 7kg abgenommen, was mich sehr freut, in 2 - 3 kg habe ich wieder mein Wohlfühlgewicht erreicht:-) ich passe wieder in meine alte Jeanshose jaaajajajajajaja :-))

* Seit 2 Monaten habe ich PROBLEMLOS auf folgende Pordukte VERZICHTET: alle tierische Produkte, Weißmehl und Weißmehlprodukte, Zucker in allen möglichen Formen oder auch Farben ;-) auch Zuckerersatzprodukte

* Ich trinken keinen Kaffee mehr der meinen Körper übersäuert hat in Folge dessen habe ich gar keine Magenschmerzen mehr! CHECK :-) ich brauche ihn auch nicht mehr zum Wachwerden denn es war in meinem Fall eher psychologisch mein Kaffee mit viel Milch drin konnte mich eh nicht wirklich wach machen

* Ich schlafe besser, bin fit, energetisch und nicht träge  :-) Werde nach dem Essen nicht müde, allgemein fühle ich mich wie neugeboren und könnte die ganze Zeit tanzen ;-)

* Komisches Thema aber es muss einfach gesagt werden (ich finde es einfach faszinierend;-))) das auf's Klo gehen ist sehr regelmässig, sehr einfach und praktisch "Duftfrei" echt wahr!!! :-))))))) haha

* Ich spare ziemlich viel Geld, wir kaufen keine Süßigkeiten mehr, keinen Kuchen, Käkse, Bonbons, Kaugummi, keine teuren Kosmetika, Fleisch und Fisch sowieso nicht, Pflanzenmilch machen wir meistens alleine, Brot essen wir nuuuuur bedingt, eher sehr selten

* Meine Blutwerte sind absolut perfekt

* Heißhungerattaken habe ich keine

* Ich habe kein Apperit auf Süßes eher auf starke Gewürze wie z.B. Ingwer und Knobi;-))

* Kochen macht mir wieder viel Spaß, wir haben schon sehr lange kein Schweinefleisch gegessen, Rindfleisch eher selten denn gutes Rindfleisch ist echt teuer, ich wusste einfach nicht mehr was ich aus dem Hühnerfleisch machen soll, wir konnten es nicht mehr sehen (die Fakten über die Massenmasthaltung, Antibiotika, Steroide, Krankheiten und das Leiden der Tiere habe ich sehr lange versucht zu vergessen oder auszublenden)  Meinen ersten Versuch vegan zu leben hatte ich vor ca. 8 Jahren als ich die "Skinny Bitch" Bücher von Rory Freedman und Kim Barnouim gelesen habe, damals hatte ich nicht durchgehalten, hatte keine Geduld mich mit dem Thema richtig auseinander zu setzen, war zu faul und zu bequem.

* Meine Geschmacksknospen erleben jetzt wirklich täglich mehrmals ein Höhepunkt ;-) denn die Geschmäcker von den Speisen nimmt man ganz anders wahr, ich würze schon immer eher wenig denn ich liebe die natürlichen Aromen der Speisen

* Die Kleider die ich mir vor 2 Jahren gekauft habe werden mir wohl in diesem Sommer wohl wieder passen :-)

* Ich denke bis Sommer habe ich wieder eine wohlfühl Bikinifigur (mit Hilfe von Sport natürlich) und die hatte ich schon lange nicht mehr, echt wahr! ich fühlte mich wohl in Kleidung aber ohne nicht wirklich, ich mag  meine rundlichen, weiblichen Kurven schon sehr, ich habe großen Po :-) und sportbedingt leider starke Beine, eine tolle Wespenteille dafür aber wieder kaum Busen hahahaha
Ich habe gelernt mich so anzuziehen dass ich meine Schokoladenseite zeigen kann:-) und ich freue mich drauf denn bald ist es wieder soweit :-) Ich bin soooo gerne Frau:-)

* Ich bin stolz und glücklich über all das was ich bis jetzt mit dem Vegan sein geschafft habe. Das ist so ein tolles Gefühlt, das sage ich Euch,  dass mir jeden Tag neue Motivation gibt!

* Noch vor einem Jahr hätte ich es nicht gepackt. Es muss einfach Klick machen:-)

* Seit bereit auf eine riesige Menge an Informationen. Ich habe in 3 Sprachen gegoogelt, meiner Muttersprache natürlich, auf Deutsch und auf Englisch. Nur so fand ich all die Informationen die ich benötigt habe,.
Ehrlich gesagt fand ich noch kein Buch dass all das Wissen für einen Anfänger beinhaltet. Es kann aber auch MEIN Fehler sein, viellicht habe ich nicht gut genug gesucht.

Zu so einer Entscheidung soll man sich nicht zwingen!
Mann muss auch 100% davon überzeugt sein!

oder man braucht eine kleine Schoktherapie die einem in Form von ein paar guten Dokumentationen gezeigt wird.

* Ein sehr wichtiges Punkt dass ich Euch noch hier aufschreiben möchte: VEGAN SEIN muss nicht unbedingt SCHLANK + FIT + GESUNG heißen... ich kenne viele Menschen die vegan sind sich trotzdem aber nicht richtig ernähren Eine Tüte Pommes mit Ketchup,  ein Haufen weiße Nudeln mit Tomatensoße oder Weizenbrötchen mit Marmelade sind doch auch vegen nicht wahr?

Uns geht es eher um Holistic Nutrition aber darüber doch eher lieber ein anderes mal oder? :-)

Ich hoffe sehr dass Ihr meine Worte positiv empfindet, ich wollte wirklich so sympatisch wie nur möglich, so offen wie nur möglich und vom Herzen schreiben:-) Es sind einfach nur meine Erfahrungen und Entscheidungen.

Wollt Ihr mehr wissen? Soll ich waiter darüber schreiben und Euch mein Wissen weiter geben?
Sagt mir einfach bescheid Ihr Lieben! :-)

Heute Abend auf RTL um 21:15 experimentiert wieder der  Jenke von Wilmsdorff, diesmal geht es um Massen Mastbetriebe. Ob meine Nerven und Herz es wohl aushalten :-))

Ich schicke Euch allen ganz ganz liebe Grüße!

Eure Syl

P.S. MORGEN GIBT ES BLOG FLOHMARKT


*

No i jak tu najlepiej napisac post na taki temat, ktory jest jak rzeka.
Czy ktos to w ogole ma ochote czytac? Czy zaczac mam od "dlaczego" a moze od "jak"?
Podchodzilam do tego tematu kilka razy az w koncu pomyslalam sobie albo dzisiaj albo nigdy, no to jest - moj "go vegan" post :-)

Bycie weganem to taka sprawa...  jedni patrza na Ciebie przerazeni, drudzy zaciekawieni i zachwyceni, trzeci sie wysmiewaja a jeszcze inni z ciebie kpia. Slowo kluczowe:-) TOLERANCJA :-)

Kochani nie mam zamiaru sie tutaj ani wymadrzac, zaden ze mnie ekspert, na diete weganska przeszlismy 2 miesiace temu moge opisac Wam tylko i wylacznie moje doswiadczenia, odczucia, przemyslenia...  zaznaczam od razu... sa tylko pozytywne :-) Jesli zainteresuja Was moje slowa to obiecuje Wam cala serie postow CO i JAK, podziele sie z Wami z wielka przyjemnoscia  moja obszerna juz bardzo wiedza dla poczatkujacych :-)

No to zaczynamy:

* Od 2 miesiecy nie cierpi przeze mnie zadne zwierzatko, mam nadzieje, ze niczego nie przeoczylam :-)

* Bole glowy, ktore w zeszlym roku miewalam co drugi, trzeci dzien ZNIKNELY! Od 2 miesiecy nie wzielam ani jednej tabletki przeciwbolowej. Mimo wszystko serdecznie pozdrawiam moje lekarza domowego, ktory w zeszlym roku, bezradny testsowal na mnie wszelakie tabletki jakie tylko byly w aptece, no i tak testowal az wyladowalam w szpitalu ;-) W szpitalu kurowano mnie aspiryna i ibupromem oraz okropnym, niezdrowym jedzeniem. Po wyjsciu ze szpitala bole wcale nie ustapily, pan doktor sie wiec wkurzyl, nie mial juz do mnie cierpliwosc i zalecil "pomaganie sobie nadal" ibupromem ;-)

* Bez glodzenia sie, bez zadnej uciazliwej diety, calkiem naturalnie zgubilam 7 kg z czego bardzo sie ciesze,  moj plan to jeszcze 2 lub 3 kg by wrocic do swojej normalnej wagi i znow czuc sie dobrze i atrakcyjnie, wchodze juz bez problemu w moje stare dzinsy:-)

* Od 2 miesiecy nie tknelam: zadnych produktow pochodzenia zwierzecego w tym oczywiscie jajek, mleka, serow, masel itp., bialej maki i produktow, ktore ja zawieraja, cukru bialego czy brazowego i produktow go zawierajacych jak i produktow ze slodzikami itp.

* Nie pije kawy, ktora tylko zakwaszala mi zoladek, nawet 2 filizanki dziennie powodowaly u mnie czasem bole, zreszta kawa z cala masa mleka i tak mnie nie stawiala na nogi, kawa to byl dla mnie raczej symbol przerwy w pracy

* O wiele lepiej spie, no chyba ze Mr.Blue sie wscieka lub maz chrapoli ;-) jestem o wiele bardziej energetyczna (czy ktos teraz ze mna wytrzyma hahaha;-), po jedzeniu obiadku np. nie nachodzi mnie typowe zmeczenie i sennosc, moge pracowac do nocy.

* Troche dziwny temat ale musze napisac bo bardzo fascynujacy :-))) pobyty w toalecie sa bardzo regularne, krotkie i praktycznie "bezzapachowe" na serio!!! :-))))))

* Oszczedzamy sporo, nie wydajemy pieniedzy na zbedne produkty takie jak guma do zucia, cukierki, slodycze, ciasteczka, cukry, soki, kawe, nabial, mieso, ktore i tak jest najdrozsze itp. Sporadycznie jemy chleb, mleka roslinne przewaznie robie sama ale nie mamy na nie duzej potrzeby. Oszczedzam czas haha! w sklepie omijam 80% stoisk / regalow!!! zatrzymuje sie tylko na warzywach, owocach, ziarnach, ryzach itp. Rewelacja! :-)) Niestety nasze ryneczki ze swiezymi warzywami sa tylko 2 razy w tygodniu.

* Moje wyniki sa super! (w sumie zawsze byly ale podkreslam to by zaznaczyc, ze nic mi nie brakuje, ani zelaza ani wityminy B12, czego niektorzy sie obawiaja)

* Nie mam atakow glodu lub pragnienia na slodycze, odzwyczajajac sie od cukru zauwazylam ochote na calkiem inne smaki,  naturalne smaki pozywienia + np. imbir, kolendra, natka pietruszki, ziola, czosnek na weekend;-) itp.

* Gotowanie sprawia mi znowu bardzo duza frajde. Musze przyznac, ze wieprzowiny nie jedlismy juz od wieeelu lat z wyjatkiem szynki lub od czasu do czasu kielbaski w czasie pobytu w  Polsce. Dobra wolowina, ktora nie gotuje sie 5 godzin jest tutaj bardzo droga wiec jedlismy ja raczej sporadycznie. Kurczak czy ryby u nas dostepne tylko takie z basenow hodowlanych ... juz nie wiedzialam co z nim robic! Fakty o masowych hodowlach zwierzat, o antybiotykach, sterydach, o ich chorobach i cierpieniach staralam sie jakby wyrzucac z glowy. Odkrywanie nowych smakow, gotowanie potraw, ktore powinny zawierac wszystkie skladniki wazne dla wegana to bardzo ciekawe zadanie, mowiem Wam ze nasze jedzonko jest przepyszne!

* Moje kubki smakowe przezywaja rewolucje sa ja nowonarodzone, teraz nawet zwykla marchewka smakuje lepiej niz kiedys SERIO!

* Sukienki, ktorych nie moglam nosc w zeszlam roku znowu mi pasuja, jeeejjj!!! :-)

* Mysle, ze do lata bede miala znowu swoja figure bikini :-)) (moje poczynania w domowej silowni mozna czasem sledzic na instagramie:-)  Ostatnio dobrze czulam sie w ciuchach ale bez nich, juz gorzej. To tak ostatnie 2 lata. Nie planuje i nigdy nie bede bardzo szczupla juz taka mam budowe. Mam duza pupe:-) i niestety albo stety spore sportowe nogi :-) do tego moja ulubiona talia osy haha ale za to prawie zero biustu hahahahahaha, Juz dawno temu znalazlam sposob ubierania sie, ktory pokazuje moje czekoladow strony a ukrywa te nieczekoladowe:-) i dobrze mi z tym:-) daze teraz wiec znow do tego by te czekolady eksponowac bo bardzo lubie byc kobieta i strojnisia:-)

* Moje pierwsze weganskie kroki stawialam z 8 lat temu po lekturze ksiazek z serii "Skinny Bitch" autorek Rory Freedman oraz Kim Barnouim, wtedy mi sie nie udalo, bylam za leniwa i zbyt wygodna.
Tym razem poswiecilam na ta rewolucje kupe czasu i ciesze, sie sie nie poddalam:-)
By dotrzec do wszystkich potrzebych mi informacji a jest tego MASA!!! google-owalam w 3 jezykach a glowa na poczatku mi parowala.
Cos we mnie powiedzialo mi, ze TERAZ jest dobry moment, ze ten rok bedzie swietny a ten nowy styl zycia ( tak bo to jest nie dieta to styl zycia) bardzo nam pomoze w osiagnieciu wszystkich naszych celow.  Rok temu pewnie by mi sie to nie udalo:-)

* Do takiego stylu zycia trzeba byc w 100% przekonanym, tu nie chodzi tylko o jedzenie ale o wiele wiecej :-) Kazdy powinien zyc, jesc tak jak uwaza i jak jest dla niego najlepiej.

* Jeszcze jeden wazny fakt lezy mi na sercu kochani... weganski styl zycia nie musi oznaczac zdrowy styl zycia, zdrowa dieta, zgubienie nadmiernej wagi... porcja frytek z keczupem, gora jasnego makaronu  z sosem pomidorowym ze sloika, czy jasna bulka z dzemem tez sa w sumie daniem jarskim... ale czy zdorwym?

Naszego nowy styl odzywiania nie nazywam wiec weganskim ale holistycznym "holistic nutrition" ale o tym jesli chcecie to innym razem:-)

Chcialam ten post napisac jak najprosciej, jak najsympatczniej i tak od serca, zwyczajnie podzielic sie z Wami moimi doswiadczeniami, mam nadzieje, ze mi sie udalo.

Jesli Was to interesuje i chcecie dowiedziec sie wiecej to dajcie mi znac, z wielka checia podziele sie z Wami moja wiedza, moze niektorym z Was zabiore strach przed tak duza zmiana w stylu zycia? Pomoge postawic piersze kroki? Rozwiac watpliwosci? Piszcie tu lub na maila:-) bardzo sie uciesze!

Weganami zostalismy z dnia na dzien, ot tak, pomogla chyba terapia szokowa, kilka filmow, cala masa badan naukowych, faktow, dla nas osobiscie to jedna z najlepszych decyzji jaka razem podjelismy:-)

Przsylam Wam usciski kochani! Milego wieczoru!

Dla Tych ktorzy mieszkaja w Niemczech, dzis o 21:15 na RTL Jenke von Wilmsdorff znowu eksperymentuje,  tym razem sledzac dzieje mieska z masowych hodowli zwierzat. 

Milego wieczoru kochani! 
Wasza Syl!

P.S. JUTRO WIECZOREM WIELKI BLOGOWY SECON HAND :-))












81 comments

  1. meine liebste Syl,
    wir hatten ja das Thema schon... ich würde mich riesig freuen, wenn Du weiterhin darüber berichtest und ab und zu Deine neuen Lieblingsrezepte veröffentlichst. Ich denke, wir hier in der Bloggerwelt sind sehr offen für neues und wie Du schon sagst, man brauch hier keine Angst zu haben:-))) Vielleicht wäre es auch eine schöne Idee, wenn jeder, der Lust dazu hat und Rezepte ausprobiert, sich hier meldet??? Ich bin dabei:-))
    Am besten finde ich, dass die Gesundheit sich soooo schnell verbessert... das ist ja unser größtes Kapital:-))
    Du bist mein Ansporn... also bitte mehr davon
    sei ganz doll umarmt
    Deine Antje

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja das mache ich meine liebe Antje! auf jeden Fall und für Rezepteaustausch da finden wir bestimmt ne tolle Lösung, das wäre toll! :-) Bin auch so froh dass alle hier so tolerant sind und das meine Worte gut angekommen sind! Wir rocken es schon! ganz liebe Grüße! Deine Syl

      Delete
    2. Das ist eine tolle Idee, Antje! Vegane Lieblings-Rezepte austauschen, das sollten wir unbedingt machen!
      LG - Nina

      Delete
  2. Liebe Syl,
    ich finde es super interessant und ich ziehe den Hut vor dir bzw. vor euch, ich esse ja auch kein Fleisch und keine Wurst mehr, aber vegan das schaffe ich nicht, ich liebe Kaffee mit Milch gut Soja geht auch aber auf Käse und auch Schokolade möchte ich nicht verzichten, ohne Kuchen geht auch nicht, auch mag ich gerne Rührei zum Frühstück am Sonntag, aber ich finde es trotzdem sehr interessant das ganze Thema.
    Den Jenke guck ich immer gerne, aber heute werde ich dieses Thema nicht verkraften, ich hab schon die Vorschau gesehen :-((.
    Liebe Grüße und Busserln von Tatjana

    ReplyDelete
    Replies
    1. ..noch was vergessen Süße , ich freu mich sehr für dich, dass du durch die Ernährungsumstellung deine schlimmen Kopfschmerzen los bist, das ist ganz wundervoll
      alles Liebe von Tatjana

      Delete
    2. Hallo meine Süße! Herzlichen Dank für dein Feedback. Wie ich schon sagte jeder soll so leben wie er möchte ich bin hier die letzte die Euch sagen würde, ob ich Schoki essen sollt oder nicht genauso wie ich mir Toleranz von anderen erhoffe. Weil es Euch interessiert werde ich natürlich weiterhin posten gell? und wenn Ihr uns besucht dann backe ich ganz normal nen leckeren Schokikuchen für Euch :-))) Der Jenke hat das gar nicht so schlimm gezeigt wie es wirklich ist, da war ja eher mild finde ich und vieles was die da sagten stimmte nicht. Sie sind auch gar nicht drauf eingegangen was Fleisch unserem Körper antut. Ja das mit dem Kopfschmerzen und allegemein wie ich mich fühle ist einfach super, bin so froh :-))) ganz liebe Grüße an Euch ich hoffe den Katzis geht es besser!

      Delete
  3. JESTEM Z CIEBIE DUMNA SLONCE!!!!!!! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ojjeeeejejejejej :-))) Buziaki Aneciu!

      Delete
  4. Liebe Syl,
    zunächst erstmal: Du hast und hattest schon immer eine Traumfigur find ich....aber Du musst Dich wohlfühlen ;-))))
    Ich lese all das mit großem Interesse, so ganz ohne Fleisch könnte ich nicht....und meine Family auch nicht. Ich würd mich aber riesig über einige Ideen und Rezepte freuen. Also unbedingt weiter berichten! ;-)
    Tu Dir den Jenke doch nicht an wenn er so ein fieses Thema hat heut. :-)
    Ich drück Dich,
    liebe Grüße,
    Deine Barbara
    P. S. Den Punkt mit der Toilette find ich besonders interessant....hab da auch so Probleme seit der Schwangerschaft

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für Dein Kompliment liebes! :-))) ich habe aber wirklich schon gut zugenommen und mich unwohl gefühlt jetzt geht es wieder und ich habe heute meine alte Jeans an und sie passt wunderbar :-) ich werde auf jeden Fall weiter posten aber nicht allzu viel ich will Euch damit ja nicht nerven hahaha:-) Jenke war gar nicht so schlimm eher sehr mild, die ganze Wahrheit hat man nicht gezeigt und es wurde auch nicht darüber gesprochen:-) Danke Liebes! ich wünsche Euch einen schönen tag!

      Delete
  5. Sylwus jestem z Ciebie taaakaaa dumna!!!!
    Mi jeszcze brakuje odwagi....

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ojejeju Dorus dziekuje!!! Moze odwazysz sie jak jeszcze troche poczytasz ja wiem, ze takie tematy sa ci bliskie:-) buziaki

      Delete
  6. Meine Süße,
    ich könnte ehrlich gesagt niemals vegan leben.
    Als ich gelesen habe, dass du es jetzt machen willst, dachte ich, oh neee, bloß nicht!
    Wenn ich aber jetzt deine Erfahrungen hier lese, dass es dir dadurch viel besser geht und du keinerlei gesundheitlichen Probleme mehr hast, kann ich nur sagen, super!!! Mach weiter so!
    Ich denke, jeder muss selber wissen, wie er lebt. Wenn sich jemand entscheidet, vegan zu leben, ist das völlig in Ordnung, ich möchte nur nicht von demjenigen gemaßregelt werden, weil ich es nicht tue. Würde das umgekehrt auch nicht machen, jeder ist seines Glückes Schmied!
    So wie du von deinem veganen Leben erzählst, kommt das so sympathisch rüber, dass ich fast versucht bin, es doch irgendwann einmal auszuprobieren. Mit einer sechsköpfigen Familie ist das aber wohl kaum möglich.
    Ich bin gespannt, was du uns noch zu dem Thema erzählst, ich lerne gerne dazu!
    Ganz viele liebe Grüße, Britta

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich würde auch Liebes nieee jemanden was vorschreiben oder eben klugscheissen oder mit gehobenem Finger sagen " Du bist böse weil Du Fleisch und Eier ist" hihihihi so wie Du schreibst jeder soll so leben dürfen wie er mach, auch ich möchte nicht ausgelacht werden da viele denken dass Vegan sein eine Spinnerei ist und wir ernähren uns nur von Karotten :-) Mir geht es mit meiner Entscheidung super gut und mir fehlt auch nicht, ich lerne jeden Tag dazu und ich mache es sehr gerne:-) Das stimmt bei einer größeren Familie ist es viel schwieriger den der Aufwand bei der Vorbereitung vieler Speisen einfach größer ist, das wäre so wie ein veganes Kochen Vollzeitjob:-) ich werde wie versprochen weiter posten, wenn Ihr eh Lust habt mehr zu lesen und vielleicht schmecken Euch manche Rezepte auch:-) Ganz ganz liebe Grüße an meine Lieblingsfamilie! :-))) die talentierteste Familie ever! :-)))

      Delete
    2. Daaaaankkkkeeeee, du Süße!!!!

      Delete
  7. Ich würde mich über Rezepte von dir sehr freuen! Hast du dir bestimmte Bücher gekauft? Ich würde es auch gerne probieren, aber ich weiß nicht, ob ich auf alles verzichten kann. Lg Sybille

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo liebe Sybille, herzlichen Dank! nein ich habe noch keine Bücher gekauft da ich noch kein Buch gefunden habe dass mich so richtig anspricht, ich muss aber noch genauer schauen und suchen. Ich habe bis jetzt fast alles gegoogelt und die gesundheitlichen Aspekte, darüber habe ich auf polnischen Webseiten gelernt, es sind Vorträge einer Ärztin mit jahrelangen Berufserfahrung die menschen mit schlimmsten Krankheiten durch Fasten wieder auf die Beine bringt, sie wie wird von der herkömmlichen Medizin Welt natürlich eher ausgeschlossen denn sie ist eine der wenigen die auf Pharma und Medikamente verzichtet. Ich habe mir viele Vorträge internationaller Wissenschaftler angesehen die beweisen was Fleisch etc. unserem Körper antun. Das ist sehr spannend. Ich kann Dir auch jeden Fall sagen vegan zu essen ist super lecker und ich spreche hier nicht von Fleischersatzprodukten wie Sojawwurst etc. sowas esse ich auch nicht. Rohkost und selbstzubereitete Speisen aus Bohnen, Gemüse, Kräuter etc. voll lecker:-) ganz ganz liebe Grüße

      Delete
  8. Meine liebe Syl - ich gratuliere dir auch hier nochmal ganz herzlich und aufrichtig zu deiner Entscheidung!!! :) Ich freue mich sehr, dass du deinen Weg gefunden hast - man spürt richtig, wie die Energie aus dir raussprudelt ;-)

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich - zumindest momentan - nicht vegan leben könnte, aber wer weiß - vielleicht macht es auch bei mir eines Tages KLICK! :D

    Alles Liebe und dicken Knuddler!
    Salma

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke meine liebe Salma:-))) ich freue mich so über eure so positive Unterstützung:-) Mir geht es wirklich super und freue mich so sehr es gewagt zu haben. Ich schicke Dir ganz liebe Grüße Syl

      Delete
  9. Najważniejsze, że dobrze się z tą zmianą czujesz :)
    Ja też zaczynam wprowadzać zmiany w odzywianiu, nie tak duże jak u Ciebie, ale jednak. Widzę, ze masz towarzystwo w tej zmianie i to na pewno bardzo pomaga. Gorzej jest u mnie, gdzie w domu na cztery osoby tylko ja chcę odżywiać się zdrowo... Ale nie poddaję się i próbuję, na tyle na ile się da.
    Cieszę się, że opisałaś swoje odczucia takim prostym i przystępnym językiem :) dzięki temu każdy zrozumie czego może się po takiej zmianie spodziewać.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Tak tak czuje sie swietnie:-) a to jeszcze bardziej motywuje:-) Tak maz wiernie mi towarzyszy z czego bardzo sie ciesze. W sumie moj maz zawsze o wiele bardziej interesowal sie zdrowym jedzonkiem niz ja wiec dla niego taka przemiana byla mniejszym wyzwaniem niz dla mnie przyzwyczajonej do kuchni mojej mamusi:-) Moze u Was tez sie uda, wazne chyba zeby probowac i podawac czasem rodzinie pyszne weganskie np. dania, oni sie pewnie nie spodziewaja jak pyszne moze byc takie jedzonko, pozdrawiam cieplutko!

      Delete
  10. Liebe Syl,
    es klingt so als ob es für dich richtig ist ... also weiter so ...
    Das mit der übersäuerung ist ein wichtiges Thema ... viele Krankheiten entstehen dadurch ...

    Ich bin gespannt was du weiter berichtet ...
    Freue mich sehr, dass deine Kopfschmerzen dich nicht mehr plagen ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke meine liebe Jutta! ja ich werde auf jeden Fall weiter berichten, das ist so ein schönes und interessantes Thema, das vielen Menschen bestimmt Angst macht. Ganz ganz liebe Grüße, deine Syl

      Delete
  11. Hallo meine Liebe,

    toll, toll toll ... echt bewundernswert Deine Ernährungsumstellung.
    Ich beschäftige mich auch schon eine ganz Weile mit dem Thema gesunde Ernährung und habe schon einiges zum Thema vegane Ernährung oder Ernährung nach dem Prinzip der Ayurveda gelesen. Ich hoffe, dass es bei mir auch recht bald KLICK macht. Über mehr Berichte von Dir zu diesem Thema würde ich mich auf jeden Fall sehr freuen.

    Ich drück Dich ganz doll.

    Liebste Grüße,
    Silvi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo meine liebe Silvi, ich denke wenn Du Dich mit dem Thema eh schon so auseinander gesetzt hast dann wird es bestimmt Klick machen:-) wenn Du es möchtest und wirklich davon überzeugt bist. Ich sag nur ich hätte nieeee gedacht was für ein Unterschied es ist auf tierische und ungesunde Produkte zu verzichten.. die Verbesserungen merkt man schon nach 1 Woche, echt wahr:-))) Ich schicke Euch ganz ganz liebe Grüße, deine Syl

      Delete
  12. Gratuluje:) Ja tez jestem od roku weganka:) Zycie jest piekne!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dziekuje droga Leandro! zgadzam sie zycie jest piekne, smaczne i takie lekkie:-) pozdrawiam cieplo!

      Delete
  13. Gratuluję :-) ja od 8 miesięcy jestem wegetarianka i bardzo mi z tym dobrze. Nigdy nie lubiłam mięsa więc generalnie nie walczę sama ze sobą. Myślę że niebawem veganizm też mnie mocniej za sobą pociągnie. Oczywiście dziwne reakcje otoczenia, pytania typu " a wędlinę jesz ?" są na porządku dziennym ale kompletnie się tym nie przejmuję. W moim mieście będzie organizowana 4 edycja kuchni wegańskiej i jest to świetna inicjatywa. Każdy przygotowuje wegańskie dania,.są przepisy, degustacja, wymiana spostrzeżeń i nowe znajomości :-) życzę Ci wytrwania i zdrowia :-) Agata

    ReplyDelete
    Replies
    1. Podobnie jest u mnie Agatko, ja tez nie musze ze soba walczyc, zbyt duzo wiem na temat miesa i co sie z nim dzieje w naszym ogranizmie, to samo mam z nabialem:-) Tez spotykam sie z roznymi reakcjami, z tych zaciekawionych i zafascynowanych bardzo sie ciesze z tych raczej kpiacych juz mniej ale to nasze zycie przeciez prawda? Im mniej ludzie wiedza na dany temat tym bardziej brakuje im tolerancji:-) Ahhh jaka fajne impreza az zazdroszcze musze rozejzec sie u nas za takimi grupami ludzi, pozdrawiam cieplo!

      Delete
  14. Liebe Syl,
    ich bin ganz begeistert von Deinem Bericht und das Deine Entscheidung Vegan zu leben so einen positiven Effekt für Deinen Körper und Dein Wohlbefinden hat!
    Ich freue mich schon auf mehr Posts von Dir über dieses Thema!
    Alles Liebe und einen schönen Abend,
    Verena

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo liebste Verena! und ich freue mich über Deine so liebe Zeilen:-))) oh ich werde berichten und wie! versprochen! :-) LLG

      Delete
  15. Hallo,

    Ich bin auch gerade dabei auf vegan umzustellen, gebe aber zu: es fällt mir schwer !
    Bin sehr interessiert an deinen Rezepten und deinem Vorgehen :-)

    GlG
    Steffi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Poste ich sobald ich dazu komme liebe Steffi :-))) Zusammen schaffen wir das:-) GLG Syl

      Delete
  16. Liebe Syl, grosser Applaus was du da in so kurzer Zeit geschafft hast ! Toll, dass man sich dann soviel froher fühlt! Rohkost ist Frohkost! Ganz viele liebe Grüsse von Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ganz genau! Toller Spruch liebe Susanne und lieben Dank für deine nette Zeilen. Ganz liebe Grüße!

      Delete
  17. Hej Syl,
    ja ......... mach weiter so!
    Vegan gedoppelt mit Deinen super Posts und den traumhaften Fotos............ was will Frau noch mehr?
    mich würde es freuen mehr aus Deiner Erfahrungskiste zu lesen.
    Herzlichst
    Maira

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ohh wie lieb!!!! danke liebe Maria! ich poste bald wieder! Liebe Grüße an Dich :-)

      Delete
  18. Liebe Syl
    ich finde es super, dass du darüber schreibst. Auch wir haben vor Jahren diese Erfahrung gemacht. Alle Allergien bei meinem Mann sind seitdem weg :-) Ich wünsche dir weiterhin viel Spass und viel Erfolg!!!
    Den Kaffee habe ich leider noch nicht ganz geschafft :-(, aber dank deiner Zeilen werde ich es auch wieder probieren. (Kopfschmerzen)
    Liebe grüsse
    Grit

    ReplyDelete
    Replies
    1. Jaaa der Körper heilt sich von alleine wenn man ihn mit den richtigen Nahrungsmitteln versorgt nicht wahr ach ich finde das sooo faszinierend:-) Oh das mit dem Kaffee schaffst Du bestimmt auch! Ich schicke Euch ganz liebe Grüße und ich habe moch über dein feedback sehr gefreut :-)

      Delete
  19. Liebe Syl,
    das Beste ist doch einfach, dass es dir gesundheitlich gut geht. Als ich dann gelesen habe, dass du - entgegen dem üblichen vegan leben - auch auf Zucker und Weißmehl verzichtest, war ja klar, dass deine Kopfschmerzen verschwinden....die entstehen nämlich genau durch zu viele KH. Kopfschmerzfrei kannst du nämlich auch mit Fleisch und ohne KH werden ;o))! Ich finde es völlig egal wie Jemand zu seinem Glück kommt, die Haupsache er verkauft seine Sache nicht als die einzig wahre und das wirst du ja sicher nicht tun. An guten Rezepten sind wir ja schließlich alle interessiert! Ich freue mich, dass es dir so gut dabei geht!
    Liebe Grüße
    Beate

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo liebe Beate, da hast Du natürlich 100% recht:-) ja mir ging es ja nicht nur um die Kopfschmerzen natürlich :-) Ich würde nieeeee im Leben jemandem meine Lebensweise als die einzig wahre verkaufen wollen dafür bin ich viel zu tolerant:-) Rezepte gibt es bald versprochen, lieben Dank und liebe Grüße! Ich habe mich sehr über Deine Zeilen gefreut!

      Delete
  20. Liebe syl, danke für den super Post!!! Ich möchte auf jeden Fall mehr lesen!!! Ich esse nicht ganz vegan, verzichte aber auf Kaffee, Zucker und Weizen... Manchmal fiel es mir schon schwer... Umso schöner zu lesen dass andere das auch tun - und dass es einfach positiv für den Körper ist ! Ich wünsche dir weiterhin viel erfolg und so eine tolle Gesundheit!!! LG claudia

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo liebe Claudi oh wie ich mich über Eure Zeilen freue, dass Ihr das so gut annimmt :-) Ich werde mehr berichten versprochen:-) Ganz liebe Grüße!

      Delete
  21. toll,toll,toll! ich bin jetzt seit 4 jahren vegan und freue mich so über den boom gerade! schön das es dir spaß und freude macht, das liest man aus deinen worten raus! viel spaß weiterhin und vielleicht regt es ja so manchen an, über das thema nachzudenken! liebe grüße, sylvie von babaprincesse

    ReplyDelete
    Replies
    1. hallo liebe Sylvie! und ich freue mich so sehr dass ich es endlich geschafft habe und es macht mich soooo leicht und glücklich und viel energetischer:-)) aber diese Gefühle kennst Du bestimmt auch da Du ja es selbst seit 4 Jahren erlebst:-) GLG Syl

      Delete
  22. Hi Süße,
    Das hast du ganz toll geschrieben. Ich hab ja im Januar wieder einen veganen Monat eingelegt, auch zum entgiften und mir geht es immer total super. Der Heißhunger ist wirklich Weg und Kaffee trinke ich immer nur noch einen am Tag. Blöd irgendwie das sich dann aber wieder doofe Gewohnheiten einschleichen. Bei mir ist es garnicht das Fleisch, das ess ich eh kaum sondernder ganze Süskram. Ich freu mich mehr zu lesen so hab ich jetzt auch wieder Lust bekommen einiges zu änderen. Macht dein Liebster eigentlich auch komplett mit?
    Ich drück dich ganz dolle
    Knutscha Sabine

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich hab übrigens ein paar Bücher von Attila Hildmann und finde viele Rezpete ziemlich lecker. Mein Favourite ist die Moussaka aus Süßkartoffeln und SojaBolognese. Die hab ich auch schon für Freunde gemacht und kam immer gut an.

      Delete
    2. AH Liebes Du warst die erste mit dem vegan sein doch schon letztes jahr gell? Schau letztes jahr hätte ich es noch nicht geschafft:-) ja Bry macht voll mit, er hatte da weniger Probleme wie ich aber ich bin jetzt die starke die ihm auch den Kaffee verbittet hahahhhaha :-) voll lustig! Ja die Bücher habe ich mir auch angeschaut die Rezepte sind bestimmt voll lecker! Ich schicke Euch ganz liebe Grüße Schatz

      Delete
  23. Ich finde es sehr interessant..ich werde auf jeden fall weiter lesen! Wir essen definitiv zu viel fleisch..alternativen fände ich schon gut, dankeschön

    ReplyDelete
    Replies
    1. Super ich schreibe bald mehr Du Liebe! :-)))

      Delete
  24. Und heute pass ich auf wegen dem flohmarkt :)

    ReplyDelete
  25. Hmmmm....Zawsze myślałam, że jesteś szczupłą osobą, więc po co Ci chudnąć....nie wiem czy mogłabym przejść całkowicie na wegetarianizm, kurcze a co tu jeść:( musiałabym gotować na dwa garnki.....nie wiem czy wytrzymałabym bez kiełbasy, może nie jem tego dużo ale czasami organizm się domaga, to tak jak ze słodyczami, nie przepadam za nimi-tak, tak....ale czasami je jem....temat do rozważenia, ale.....zazdroszczę utraty wagi:) Edyta.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Tak Edyto ogolnie jestem szczupla osoba ale w ostatnim roku przytalo mi sie 8kg a przy moim wzroscie 173cm to cakiem sporo, zwyczajnie czulam sie z tym niedobrze. Mysle, ze po przestawieniu sie organizm wcale sie nie domaga to raczej nasza glowa, jesli dokladnie zrozumie sie jakie szkoda w naszym organizmie wywoluje mieso, cukier itp. tym latwiej. Mysle, te taki weganski styl zycia to wielka niewiadoma, im mniej wiemy tym bardziej sie boimy, moge Cie kochana zapewnic ze weganskie potrawy sa przepyszne i latwe do przyzadzenia:-) Faktem jest jednak tez to, ze poczatki sa trudne, do czasu az pozna sie rozne mozliwosci laczenia pokarmow itp. Pozdrawiam Cie bardzo cieplo :-)

      Delete
  26. Hey Syl, super cool und Respekt für deinen Schritt! Du schreibst "wir", also nehme ich mal an es war eine gemeinsame Entscheidung von dir und deinem Mann? Das macht die Sache glücklicherweise leichter :) Ich bin gespannt, was du noch so zu berichten hast, da gebe ich dann auch gerne meinen Senf dazu ;) Cheering you on und liebe Grüße aus Mannheim, Nina

    ReplyDelete
    Replies
    1. hallo liebe Nina! lieben Dank für dein Feedback! :-)) ja wir mache es gemeinsam was mir die Sache sehr erleichtert zum Glück ist mein Mann und war schon immer an "gesundem Lebensstil" sehr interessiert, ich muss zugeben ich war hier eher die die Angst davor hatte:-) Ich würde mich sehr freuen wenn Du DEIN SENF dazu gibst, schicke Dir ganz liebe Grüße!

      Delete
  27. Liebe Syl, das finde ich großartig. Bei uns wird das wohl in aller Konsequenz nichts, aber für Anregungen und Infos bin ich immer dankbar. Ich verzichte schon auf sehr viel Fleisch und tierische Inhaltsprodukte, auch was Kosmetik und Co. betrifft, aber mir fehlen die Ideen und Infos, das weiter umzusetzen.
    Ich habe schon oft gelesen, dass die Leute sich fitter fühlen. Aber wie "ersetzt" man die Mineralstoffe und Vitamine ohne Ersatzprodukte, die fand ich bisher immer gruselig. Also über einen Austausch wäre ich echt happy :-)

    Liebe Grüße und Glückwunsch zum Kopfschmerzverlust. Das ist echt gigantisch!!!

    Chris

    ReplyDelete
  28. Sylwia a czy bedziesz mogła odać kiedyś przepisy sprawdzone przez Ciebie? Trochę się obawiam takiej radykanej zmiany, mam nieustająca anemię i niedobory wapnia. Ale może właśnie takie odżywianie by je wyeliminowao. musze poczytać. Pozdrawiam Agnieszka

    ReplyDelete
  29. Sama sie już nie raz zastanawiałam nad tą dieta jednak jeszcze do końca nie jestem przekonana, od kilku lat jestem na diecie bezglutenowej nie z wyboru tylko z powodu nietolerancji glutenu. A jedzenie bezglutenowe jest zdrowe ale tez bardzo kaloryczne więc przybyło mi od tego czasu dużo kilogramów a mam taka figurę jak Ty wąska talia i szerokie biodra, więc niestety przemiana materii jest bardzo słaba i tak właśnie wyszukuje rozwiązań na jej przyspieszenie a wiedzę że na diecie wege dużo kilogramów Ci spadło i to tylko dwa miesiące, chętnie poczytam więcej na ten temat.
    Pozdrawiam serdecznie Ilona.

    ReplyDelete
  30. Hallo Syl, jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden.. :-)))........ als ich vor 13 Jahren angefangen habe Yoga zu unterrrichten, seit über 10 Jahren bin ich Vegetarierin, was meinst, da "durfte" ich mir auch sehr viel "anhören". Für viele Menschen ist es ungewohnt, fremd & alles fremde geht erst mal gar nicht. Wird mal ne Runde abgelehnt. Und heute.......... Klar ist es schwieriger seinen Weg zu gehen, aber es ist der klarere Weg, auch zu seinen Überzeugungen zu stehen, wo es einem erst mal wurscht sein darf, was Andere denken. Ist ja auch o.k.........Jeh mehr Du bei Dir bist, um so eher nehmen Andere Dich an.......... Wirst sehen, auch da wird sich noch einiges ändern & bzgl. Deiner Kopfschmerzen, als Heilpraktikerin bin ich eh der Meinung, dass sehr viele Erkrankungen aufgrund der sog. Lebensmittel (was sie heute nicht mehr verkörpern) & Ernährung entstehen. Klaro, es gibt nie nur eine Ursache, aber eine grosse Beteiligung....... erlebe ich tag-täglich....... im Praxisalltag........... Dann weiterhin ganz viel Erfolg & Grüssle Martina

    ReplyDelete
  31. Liebe Syl,

    auch ich möchte mich den anderen anschließen und mehr von Dir hören. Ich habe mich vor ein paar Jahren auch eine ganze Zeit fleischlos ernährt. Inzwischen halte ich es so, daß ich nur woanders mal Fleisch esse. Bei uns zuhause kommt es so gut wie auf den Tisch. Ich kann mir jedoch überhaupt nicht vorstellen, ohne Milchprodukte zu leben. Ich liebe Käse, Quark, Frischkäse & Co. und bin daher gespannt, ob es dazu auch Alternativen gibt. Und auf Schoko & Co. kann ich glaube ich auch nicht verzichten. Gibt es denn da Alternativen oder ist es tatsächlich so, daß jeglicher Heißhunger auf Süßes verschwindet? Auch würde mich interessieren, ob es zeitlich ein größerer Aufwand ist. Du weißt ja - alleinerziehend und selbständig. Da bleibt nicht so viel Zeit, um in der Küche aufwendig zu kochen.

    Kurzum - ich würde mir wünschen, daß Du weiter berichtest. :-)))

    Eine dicke fette Umarmung von Sally

    ReplyDelete
  32. supi! freu mich für dich! :) bin selbst schon ewig veggie, aber vegan werde ich nie. ist mir im alltag echt zu anstrengend. sorry. :)
    aber schön das man als polin auch veggie sein kann.! ;)) laut meiner vielen polnischen freundinnen ist das nämlich eigentlich undenkbar! *lol* o-ton: "wir polen liiiieben fleisch!" ;))
    glg tine

    ReplyDelete
  33. Hallo liebe Syl,
    Hut ab! Von heute auf morgen seine Ernährung und seine Lebensgewonheiten umzustellen das ist schon eine Leistung. Das schönste daran ist doch, daß du endlich deine Kopfschmerzen verloren hast. Wie schön! Ob eine vergane Ernährung für mich in Frage kommt bin ich mir nicht sicher. Vegetarisch - da hätte ich kein Problem. Und dann verzichtest du auch noch auf Weizen?! Das macht mich neugierig auf mehr und ich würde mich freuen, wenn du uns weiter berichten würdest. Die "richtige" Ernährung ist ein spannendes Thema. Auch ich beschäftige mich seit letzten Jahr ganz intensiv damit und habe seitdem 17 Kilo abgenommen.
    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg.
    Ganz herzliche Grüße,
    Manuela

    ReplyDelete
  34. Tak sloneczko!
    Pisz wiecej! Unbedingt! Ich bin schon so gespannt!
    Liebste Grüße
    Mariola

    ReplyDelete
  35. Hallo,
    auch wir versuchen seit 3 Monaten vegan zu essen. Grund ist die Rheumadiagnose meines Mannes. Leider fällt es mir total schwer, für veganes Essen zu sorgen. Bis jetzt finde ich alle ausprobierten Rezepte nicht so gut, dass ich sage, die müssen wir wieder kochen. Meistens ist die Zubereitung viel aufwendiger und das was dann dabei rauskommt ist zwar essbar, aber nicht unbedingt ein Geschmackserlebnis mit der Lust auf mehr. Auch fehlen mir Ideen für kalte Mahlzeiten und zum Mitnehmen. Dazu kommt noch, dass uns Tofu überhaupt nicht schmeckt. Bei vielen Rezepten geht es mir auch so, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, wie die schmecken sollen. Da kommt dann bei mir schon gar keine Vorfreude auf, die Rezepte auszuprobieren. Bin also gespannt, was für Rezepte du hast. Grundsätzlich finde ich, sollte man sich mehr Gedanken um vegane Ernährung machen. Denn was wir Menschen bei der Produktion von tierischen Lebensmitteln uns so alles leisten, ist wirklich nicht tragbar. Leider ist das heutzutage gut zu ignorieren, weil ja alles im Supermarkt für wenig Geld ansprechend präsentiert wirde. Da macht sich keiner mehr Gedanken, wie andere Lebewesen dafür leiden mussten. Egal ob für Fleisch, Mich oder Eier.

    ReplyDelete
    Replies
    1. hallo liebe Dagmar! herzlichen Dank für dein Kommentar! Es ist toll, dass Ihr Ärzte habt die deinem Mann anstatt Medikamente eine vegane Diät empfehlen! Das wird bestimmt helfen. Ich bin gespannt was Du so bis jetzt ausprobiert hast, schade dass Dir die Sachen nicht schmecken. Ich selber koche noch nicht so viele unterschiedliche Sachen aber genug so dass wir eine tolle Abwechslung haben, wir essen aber auch viel roh, dass soll für den Körper eh am besten sein. Ich würze sehr viel mit leckeren Kräutern das macht den Geschmack viel interessanter und einfach lecker! Wenn ich nur alles auf einmal schreiben könnte würde ich Dir sofort alle meine Rezepte und Ideen geben? Woran basiest Du bei kochen/zubereiten ist das Soja und Tofu oder Bohnen, Linsen etc.? denn ich selber esse kaum Sojaprodukte, sind für Frauen sowieso nicht ganz so empfehlenswert, nur in kleinen Mengen. Zum Mitnehmen: für meinen Mann bereite ich jeden Abend eine Lunchbox für die Arbeit denn er kann im Büro auch nicht gut vegan essen. Ich mache ihm immer 3 kleine Mahlzeiten, z.B. Salat aus Kichererbsen, Humus, Pastete gebacken aus weißen Linsen und Apfel und roten Zwiebeln sehr lecker! usw. Wenn ich unterwegs bin nehme ich mir immer Obst wie Banane etc. mit. AH es ist soo viel Info. Mit dem "Sich Gedanken machen über vegane Ernährung" gebe ich Dir 100000% recht :-)))) Die Medien verstecken in diesem Fall alles, sie stehen auf der Seite der Industrie und damit wir Menschen wie blind dem folgen was sie uns erzählen, schrecklich! Ich schicke Euch ganz liebe Grüße, Syl

      Delete
    2. Hallo Sylwia,
      ja, bei meinem Mann stand eine Langzeittherapie mit einem Medikament mit sehr vielen Nebenwirkungen zur Diskussion. Nachdem mein Mann dieses nicht nehmen wollte, hat uns unser Hausarzt (!) die vegane Ernährung empfohlen. Und ich muss sagen, trotz aller Probleme meinerseits damit, bis jetzt ist kein Schub mehr gekommen. Aber die Umstellung ist noch zu kurz um von einem richtigen Erfolg zu sprechen. Bis jetzt mach ich solche Rezepte, die meinen "alten" Rezepten ähneln. Nudeln mit Tomaten-Gemüse-Soße, chinesische Pfannen mit Reis und viel Gemüse o. ä. Mein Problem ist, dass ich mit Linsen, Bohnen u. ä. geschmacklich nicht viel anfangen kann und mir daher schwer tue. Aber ich denke, man bräuchte nur die richtig guten Rezepte. Dazu kommt leider, dass ich zwar gerne esse aber nicht gerne koche. Alles muss bei mir schnell gehen und einfach sein. Freue mich also wirklich auf deine Rezepte. Gerade für die Brotzeiten für deinen Mann. Weil mein Mann ist da im Moment auch sehr eingeschränkt mit der Auswahl.
      LG Dagmar

      Delete
    3. Liebe Dagmar ich kenne da wirklich sehr gute Quellen die den Gesund werden Prozess bei Deinem Mann sehr helfen würden. Wir haben eine Ärztin in Polen die nur durch eine Art Fasten, Menschen mit schlimmsten Krankheiten auf die Beine bringt und das schon seit 20 Jahren. Ich habe Ihre Lehre/Theorien selber hier studiert und kenne mich da sehr gut aus. Schon nach 10, 20, 30 Tagen heilt sich der Körper von alleine, es ist keine Hexerei das hat der Hypokrates gesagt. Ich kann mir sehr gut vorstellen dass es zur Zeit für Dich noch schwierig ist. So ein Arzt sagt zwar einem "hey du sollst Dich jetzt vegan ernähren" obwohl HUT ab vor deinem Hausarz! meiner würde mir nur Medikamente verschreiben... man sagt dem Menschen aber nicht wie er das anstellen soll. Viele essen dann trotzdem noch zu viele Kohlenhydrate, falschen Mehl etc. und man sieht kaum ne Besserung in dem wie sie sich fühlen etc. Da will man einfach aufgeben und man ist verzweifelt:-) Ihr müsstet dann 1 Woche zu mir kommen und wir kochen zusammen bis es Euch schmeckt :-))))))) Mögt Ihr Kichererbsen???? ganz liebe Grüße!

      Delete
  36. Po prostu nie jedzmy zywych stworzen o pieknych madrych oczach i uczuciach takie jakie i my mamy , ktore sa chodowane w OBOZACH KONZENTRACYJNYCH i laduja jako zwloki i padlina na naszych talerzach .
    Naturalnie z naszej wylacznie WINY!!!!!
    To co juz nie ZYJE nie posiada nic. My nie mamy zadnej kozysci z tych zwlokow.
    Popatrz na czlowieka , co sie dzieje po jego SMIERCI .TO SAMO DZIEJE SIE Z KAZDYM .........zyjacym stworzeniem....
    Pozdrawiam
    Ania

    ReplyDelete
    Replies
    1. Aniu mnie nie musisz tego tlumaczyc. Zgadzam sie z Toba w 100%, z checia napisalabym ten post takim samym tonem jak Ty TWOJ komentarz, ale boje sie reakcji moich czytelnikow. Wyznaje zasade, ze im bardziej agresywnie przemawia sie do kogos tym mniej sie zdziala! Ludzie, ktorym wytyka sie cos palcem staja sie bardziej agresywni i uparci. Pozwol wiec, ze bede pisala po swojemu, delikatniej:-) pozdrawiam Cie! Syl

      Delete
  37. Nie oczekuje od Ciebie UROCZA Syl bys pisala jak inni....
    A to mi wystarczylo bym czynila inaczej...Luiz tlumaczy doroslym
    https://www.youtube.com/watch?v=KV7a-TDUUEs

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dziekuje Aniu pozdrawiam cieplutko! :-)) zaraz obejze filmik:-)

      Delete
  38. no kurcze podziwiam Cię Syluś !!!! Ja choć duuużo mniej jadam miesa to jednak nie wiem czy potrafiłabym z niego całkowicie zrezygnować , a co dopiero z białego serka czy jajek od sąsiada ... Ale cudnie, że Ci się udało , a już spadek wagi to dopiero super sprawa !!! Pozdrowionka ..

    ReplyDelete
  39. Super! Podziwiam i zycze wytrwalosci, choc chyba o nia nie trudno skoro samopoczucie coraz lepsze ;)
    Sama moglabym spokojnie zrezygnowac z miesa, ale produkty mleczne za bardzo uwielbiam.
    Mam w rodzinie weganke i mam przyjemnosc jadac czasem weganskie specjaly- pyyychooota (wczesniej wydawalo mi sie to niedorzeczne). Najbardziej lubie kotlety z ciecierzycy- sa fantastyczne ;)
    Pozdrawiam :)

    ReplyDelete
  40. Hej Syl :) ostatnio wiele słyszę na temat tej diety, nawet lubię zaglądać na przepisy na jakieś blogi z tym tematem związane ;) od małego nie przepadałam za mięsem, bo jak byłam na wsi jak byłam, widziałam co nieco ze świniobicia, zwłaszcza misy, z kawałkami mięsa noszone do spiżarni, wujek, który mielił te surowe mięso i przyprawiał, a potem próbował - oj bleee, na lata - długie lata, bo do tej pory niedobrze mi się zrobiło i na samo wspomnienie robi mi się nadal :P ale nie jestem wegetarianką, bo zdarza się, że rosół na kurze gotowany przez moją mamę - zjem, galaretkę na słodko też, czy do sernika na zimno dodam żelatyny :) z jajek i sera czy jogurtów nie zrezygnowałabym ;)
    Przez to, ze ja nie jem mięsa to jest go o wiele mniej w naszym domu, zupy przeważnie bezmięsne, no chyba, że grochówka na kiełbasie ;) ale widząc właśnie czasem na różnych filmach jak te mięso - które pojawia się w sklepach - "powstaje" jaką przechodzi obróbkę :((( to się cieszę, że Anielka mało co kiedy jada takie rzeczy... choć ona to i tak niejadek mały ;)
    Buziaki dla Ciebie i powodzenia dalej :) :*

    ReplyDelete
  41. Witam w weganskim gronie :-D Ja jakos ostatnio malo przebywam w strefie blogowej bo bola mnie posty o skorzanych torebkach, serach wiejskich czy ciastach na 5 jajkach.. :-/ Bardzo ucieszyl mnie twoj post i jeszcze bardziej to ze dieta roslinna tak pozytywnie wplynela na Ciebie :-D I u nas widac same plusy.. u mojego synka zniknelo atopowe zapalenie skory a moj maz pozbyl sie astmy :-D Swiadomosc,ze nie przyczyniamy sie celowo do cierpienia innych istot jest wspaniala.. Boli jednak ignorancja innych i drecza mysli, ze te biedne zwierzaki umieraja caly czas a ja nic na to wiecej poradzic nie moge..

    Pozdrawiam cieplo :-D

    ReplyDelete
  42. Sylusiu, zgadzam się ze wszystkim, o czym piszesz. Wprawdzie nie byłam na diecie wegańskiej, ale zupełnie wyeliminowałam cukier ze swojej diety, ale zauważyłam dokładnie to samo, co Ty - lepsze samopoczucie, spadająca waga, mnóstwo energii, regularne wypróżnienia, itp. itd. Będę musiała więcej poczytać o diecie wegańskiej, jestem otwarta na nowe doświadczenia, a tak jak ty uważam, że to nie dieta, a styl życia. Żałuję tylko, że mój mąż nigdy nie chce się do mnie przyłączyć :(
    Ściskam mocno <3

    ReplyDelete
  43. Trzymam kciuki i podziwiam, Sylwiu! Wiem, ze da sie wszystko, kiedy sie tylko chce. Podczas ciazy mialam cukrzyce i nie moglam zjesc ziarna cukru. Bylam pewna, ze nie dam rady, ale otrzymujac informacje o mozliwym niebezpieczenstwie dla malucha... doszlam do wniosku, ze da sie. A co wiecej - czulam sie bardzo dobrze. Niestety moja wola nie jest tak silna. Dzidzius sie urodzil piekny i zdrowy, teraz juz liczy cztery lata a ja cztery lata sobie obiecuje, ze przynajmniej przestane jesc czekolade :) No coz, moze kiedys nadejdzie ten wlasciwy moment. Dlatego beda rada za Twoje kolejne posty, moze i latwe na poczatek przepisy :)
    Serdecznie pozdrawiam, Jola

    ReplyDelete
  44. Great article, Thanks for your great information, the content is quiet interesting. I will be waiting for your next post.

    ReplyDelete
  45. Amazing blog and very interesting stuff you got here! I definitely learned a lot from reading through some of your earlier posts as well and decided to drop a comment on this one!

    ReplyDelete

Syl loves. All rights reserved. © Maira Gall.